Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

durchstich, m.

Fundstelle: Band 6, Spalte 1755, Zeile 13
DURCHSTICH m.   abl. von 2durchstechen vb. 1 zu 2durchstechen vb. B 3. betrug: ⟨1648⟩ die beamten sollen mit niemand .. einigerley durchstich treiben, mit hanthieren oder gewerb Frisch wb. (1741)2,334a. ⟨1676⟩ soll der schulz .. solches bier-probe .. versiegeln, damit hierinnen kein durchstich .. geschehen möge Ziesemer preuß. wb. 2,146b. 2 zu 2durchstechen vb. A 4. a das herstellen einer durch geländehindernisse führenden direkten verbindung in der form eines künstlichen flußbettes eines kanals, eines tunnels u. dgl.: 1774 Adelung wb. 1,1472. 1810 daß ein hinlänglich tiefer durchstich der letzteren (anhöhen) zu schwierig wird Thaer grundsätze (1809)2,231. 1965 mit dem durchstich des ersten der drei pipelinetunnel sei noch in diesem jahr zu rechnen welt 246,15. b diese verbindung selbst: 1774 Adelung wb. 1,1472. 1789 die alluvion (angeschwemmtes land) an dem lincken saal ufer oberhalb des castropischen durchstichs Goethe IV 9,140 W. 1963 die kleinbahn .. wurde .. bei Schiewenhorst, mit hilfe der dampffähre, über den sogenannten durchstich nach Nickelswalde geführt Grass hundejahre 2185.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
durchjubeln durchstreifung
Zitationshilfe
„durchstich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/durchstich>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)