Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

elektro-.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1214, Zeile 76 [Maak]
ELEKTRO-. den gr. zuss. mit ἤλεκτρον n. ‘bernstein’, der basis aller glieder der elektrisch-sippe, nachgebildete subst. und adj. neben und anstelle von zuss. mit elektrizität f. und verbindungen mit elektrisch adj. zuerst physikalisch fachsprachlich im anschluß an entsprechende entlehnungen aus dem engl., frz., it. und schwed. seit 1. hälfte 20. jhs. einzelne, seit mitte 20. jhs. zahlreiche gemeinsprachliche bildungen. 1 physikalische fachtermini für elektrische erscheinungen, ihrer beobachtung dienende geräte, sie behandelnde wissenschaftszweige u. dgl.: -chemie f.wissenschaft von den beziehungen zwischen chemischen und elektrischen prozessen: 1819 annalen physik 61,60. 1970 fachlex abc chemie (21979)1,338a.-dynamometer n.zuss. mit dynamometer n. von W. Weber konstruiertes gerät zur messung der stromstärke: 1846 W. Weber massbestimmungen 269. 1962 Wiener, mathematik 202.-molekular adj.: 1887 eine besondere energieart .., die ihren ursprung hat in den wirkungen, welche von den ponderablen molekülen auf die elektricität ausgeübt werden – man könnte sie daher als ‘elektromolekulare’ energie bezeichnen Planck prinzip 213. 2 substantivische und vereinzelte adjektivische zuss. im zusammenhang mit der praktischen nutzung der elektrizität. a anwendungsgebiete der elektrizität, unter verwendung von elektrizität geschehendes oder entstandenes. für elektrische verfahren entwickelte geräte:-kardiogramm n.-kardiograph m.gerät zur aufzeichnung von elektrokardiogrammen: 1912 dt. med. wochenschr. 38,214b. 1974 Muschg Albisser 97.-rasur f.: 1960 spiegel 25,31. -schweißung f.: 1930 d. große Brockhaus (1928)5,442b. 1968 süddt. ztg. 74, jugend u. berufswahl 14.-technik f. b mit der nutzung der elektrizität befaßte wirtschaftszweige, betriebe und berufe:-geschäft n.fachgeschäft für elektroartikel: 1942 Marbach mittelstand 197. 1977 Wiemer schlagzeile 23.-industrie f.die elektrotechnischen unternehmen umfassender industriezweig: 1910 A. Weber kampf 27. 1974 Plack plädoyer 64. -ingenieur m.in der elektrotechnik ausgebildeter ingenieur: 1900 Süchting elektrotechniker 171. 1971 Mehnert China 120.-monteur m.elektroinstallateur: ⟨1903⟩ Pohl montage elektr. lichtanlagen (1907) (untertitel). 1947 Stresau werkbank 124. 1976 Kipphardt März 196.-techniker m. c strombetriebene geräte, fahrzeuge u. dgl.:-glühlampe f.: 1936 Lange chemie 100.-herd m.: 1961 spiegel 21,77. 1977 Struck lieben 65.-karren m.kleines transportfahrzeug mit elektroantrieb, meist im stehen gesteuert: 1929 Hellmuth betriebswirtschaftslehre 203. ⟨1970⟩ Simmel Jimmy (1971)72.-klavier n.mechanisches klavier: 1918 Ball Flametti 102.-kocher m.: 1965 Faecke milan 210.-lokomotive f.häufig die kurzform elektrolok 1955 W. D. Müller erde 211. 1973 elektrolok Walser sturz 218.-ofen m. elektrisch beheizter schmelzofen: 1936 Lange chemie 289. 1954 Pritzkoleit bosse 66. elektrisches heizgerät: 1972 Kempowski uns geht’s ja noch gold 288.-rasierer m.: 1959 spiegel 38,3. d bezeichnungen für den elektrischen strom, der stromversorgung dienende anlagen und deren zubehör:-ausrüstung f.elektrische fahrzeug- oder maschinenarmatur: 1965 zeit 50,40.-kabel n.stromkabel: 1959 Böll billard 8.-porzellan n.in der elektroindustrie verwendetes porzellan: 1964 Keesing’s arch. 34,11030a.-strom m.: 1936 Lange chemie 8. 1963 Strittmatter Bienkopp 58. e adjektivische zuss.:-automatisch adj.: 1961 spiegel 7,22. -technisch adj.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„elektrorasierer“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/elektrorasierer>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)