Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

elementisch, adj.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1222, Zeile 77 [Rahnenführer]
ELEMENTISCH adj.   abl. von element n. ältestes adj. dieser wortsippe (vgl. elementalisch, elementar, elementarisch adj.). 1 aus den grundstoffen oder aus einem der grundstoffe der welt bestehend, stofflich, körperlich, irdisch: ⟨M14.jh.⟩ umb daz elementisch reich ist daz himelisch leuhtend reich Konrad v. Megenberg sphaera 8 DTM. 1597 denn diß elementisch fewr nicht anders ist als eine angezuͤndete lufft Bökel pestordn. 32b. 1719 das einzige elementische hemitonium majus, der .. harmonische zaunkönig Mattheson organisten-probe 51. ⟨1912⟩ darum sind die ausserordentlichsten erscheinungen der musik triumphe menschlicher geistigkeit über das elementische Wolfskehl ges. w. 2,247 R./B. 2 verwünschend oder bewundernd; verflucht wunderbar: 1567 man schilt sie (untertanen) schelmen vnd vnfloͤtter, rotzichte, sacramentische, elementische wundesen bauren Milichius schrap teufel N 3a. 1796 es ist ein elementischer kerl mit seinen kunststücken! Heynatz antibarbarus 1,2,352. 3 naturhaft, ungestüm; vereinzelt: 1711 die elementische lieb plagt mich Stranitzky ollapatrida 248 WND. ⟨1912⟩ das im dichter elementisch quillende Wolfskehl ges. w. 2,240 R./B.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„elementisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/elementisch>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)