Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

elevieren, vb.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1229, Zeile 1 [Rahnenführer]
ELEVIEREN vb.   lehnwort aus lat. elevare vb., jünger vielleicht mit anlehnung an it. elevare, frz. élever vb. 1 kirchensprachlich bei der wandlung hostie und kelch vor der gemeinde emporheben:dr. 1486 an dem heiligen sacrament, / das uns doch allen chummer went. / wann man das (hss.: celebriert, druck:) eleviert Vintler 6840 Z. 1795 ein stückchen oblate als gott zu eleviren Goethe IV 10,344 W. 2 von gasförmigen stoffen, aufsteigen, sich erheben; auch trans., aufsteigen lassen: 1576 was aber des schwefels eigenschafft hat, das bedarff für sich selbs dieser arbeitten, als ein sublimation, exaltiren, eleuiren Thurneysser confirmatio 72a. 1691 die krafft, welche die dämpffe eleviren oder in die höhe treiben müste Horlacher beweiß 81. 3 etwas, ein geschütz u. ä. (nach oben) richten: 1682 ein quadrant mit der austheilung ist in fig. 99. bey lit. A; .. bey C der schieber, welcher unter sich und also der quadrant übersich geschoben, auch nach den gradibus eleviret werden kan, zu ersehen Buchner theoria 1,39. 1700 damit man das stück um so viel mehr eleviren könne Gruber fortification 2,111.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„elevieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/elevieren>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)