Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1eller, f.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1239, Zeile 11 [Rahnenführer]
1ELLER f.   ahd. elira. mnd. elre, eller. germ. *alizō, idg. *alisā, ist eine erweiterung der idg. wz. *el-, *ol- ‘rot, braun(nach der farbe des holzes), zu der mit grammatischem wechsel auch 2else f. gehört. parallelformen mit andern wz.-erweiterungen finden sich im engl., skandinav., baltoslaw. sowie im lat. aus ahd. elira hat sich durch metathese ahd. erila, nhd. erle f., entwickelt. eller gilt im nd., teilweise auch im md. sprachgebiet; es begegnet sogar im schwäb.; obd. und hochsprachlich gilt im übrigen erle f. die nbf. elder beruht auf d-einschub zwischen den liquiden l und r. die grundform lautet auch ellern. das genus im 18. jh. vereinzelt mask. oder neutr. erle, alnus Miller: 9.jh. alnus elira ahd. gl. 4,229,6 S./S. 11.jh. alnus, elre ebd. 4,338,60. ⟨1370⟩ de böme begunde he söken, / elren, dannen unde böken Gerhard v. Minden fab. 54,10 L. 1541 sunt et arbores aliae in aquis, eller, weiden (nachschr.) Luther w. 49,229 W. 1710 welche letztere (eichenart) von solcher braunlichten farbe in dem hiebe, wenn sie angehauen wird, zu sehen ist, gleich dem eller Göchhausen notabilia (Weimar)112. 1961 unten an den ellern, im jagen 44, gröhlt der vierzehner Berger gewaidwerkt 201. 1983 Duden dt. universalwb. 340b.

2eller, f.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1239, Zeile 35 [Rahnenführer]
2ELLER f.   herkunft ungeklärt, wohl ohne zusammenhang mit 1eller f. md., obfrk. und steir. mit den formen eller, elder, ellern vom 15.–17.jh. bezeugt, danach noch lexikalisch. meist im plur. wegen schlechter bodenqualität landwirtschaftlich nicht genutzte fläche, unfruchtbare wiese: 1460 uff prache, uff wilde eldern und anders, das man nicht in hege haben wil, mügen sie wol (ihr vieh) treiben würzb. polizeisätze 129 H. 1578 so jemant einen weyngarten ein jar, zwey, drey vngebauwt hett liegen .. lassen, .. daß derselbig solche seine ellern .. wiederumb zum weyngarten machen lassen solle erneuwerte ref. Franckenfurt 247a. ⟨1691⟩ ob die aecker, wiesen, gärten und weinberge .. vom ungewitter etwan ruinirt, oder gar in ellern öd liegen samml. hochfürstl.-wirzb. landesverordn. 1(1776)395b. 1862 auf solchen ellern wachsen gerne erlen, ellern Kehrein Nassau 1,127. 1903 Unger/K. steir. wortschatz 200a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„eller“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/eller>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)