Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

elster, f.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1242, Zeile 3 [Peperkorn]
ELSTER f.   ahd. agalstra, mhd. agelster. as. agastria, agistra, mnd. egester; mnl. exter, nnl. ekster. nbf. u. a. agleister, aglaster, alster, atzel. rabenvogel, der als nesträuber, aber auch als gelehriges und besonders sprachbegabtes tier bekannt ist, corvus pica L.: 9./10.jh. pica agalstra ahd. gl. 3,688,15 S./S. ⟨1349/50⟩ pica haizt ain aglaster oder ain alster Konrad v. Megenberg b. d. natur 219 P. 1719 endlich haben die vögel auch diesen vorzug, daß sie vor allen thieren allein reden lernen können, als da sind papagoyen, aelstern, stahren Fleming jäger 1,158b. 1826 hat nicht auch Rossinis elster ein besteck davon getragen? Platen 10,45 K./ P. 1974 wie wenn man einer diebischen elster zusieht Muschg Albisser 179. wegen seiner eigenschaften und fähigkeiten häufig in vergleichen: ⟨u1200/10⟩ als ein agelster wart gevar / sîn hâr und och sîn vel vil gar Wolfram Parzival 657,27 L. ⟨1453⟩ dort stett der ungetrüw man, / schalkhafter dann ein aglaster Hermann v. Sachsenheim mörin 891 LV. ⟨1887⟩ der galgenvogel stiehlt wie eine elster Greif ges. w. (1895)3,58. ⟨1922⟩ er plauderte französisch wie eine kleine elster S. Zweig amok (1923)251.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„elster“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/elster>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)