Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

eludieren, vb.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1244, Zeile 9 [Peperkorn]
ELUDIEREN vb.   lehnwort aus lat. eludere vb. 1 etwas vereiteln, abwenden, fruchtlos machen: ⟨1570⟩ solche loͤbliche reichssatzungen, von vielen zu nicht weniger geringerung unser und des heil. reichs autoritaͤt, und reputation veracht, und in viel wege eludiret in: Friderici kriegswiss. (1763)1,81. 1752 wodurch denn unsere heilsame intention offenbar eludiret wird n. corp. constitutionum pruss.-brand. 1[1753]294. noch lexikalisch: 1919 Heyse fremdwb. 227b. 2 jmdn. täuschen, hintergehen: 1592 ob er rechtmessige vnd begründte vrsachen hette, einen erbarn rath mit seinem schweigen dermassen zu eludieren vnd auffzuhalten Ulenberg antwort 2. 1798 die franzosen muß Humboldt, wenn sie ein theoretisch gespräch anfangen, ja zu eludiren suchen, wenn er sich nicht immer von neuem ärgern will Goethe IV 13,81 W. verspotten: ⟨1644⟩ all nachparschaft, daß clagt man sehr, / ob die gleich gaystlich, weltlich wär, / die wurd von euch nit respectiert, / sunder vilmehr nur eludiert in: Bürster schwed. krieg 156 W. 1720 eludiren, verspotten Spanutius schreib-lex. 230.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„eludieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/eludieren>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)