Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

emaillieren, vb.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1245, Zeile 29 [Peperkorn]
EMAILLIEREN vb.   lehnwort des 15. jhs. aus mnd. ameleren vb. in der form amelieren, nbf. amulieren, amolieren, die noch bis ins 18. jh. gebräuchlich war; vgl. mnl. amelgieren vb., mlat. ammaylare vb.; im 17. jh. erneut aus frz. émailler entlehnt. etwas mittels schmelzglas bilden, malen, mit schmelzglas überziehen: 1444 eyn guyt meister hadde sij (die schellen am pilgersack) gesmeet, / want yecliche was geamaliert pilgerfahrt d. mönchs anh. 3458 DTM. 1669 sie (fürstin) bestellete bey den silber- und goldarbeitern allerhand essen, wie man es von fisch und fleisch, obs und käß, gebacken und gebraten pflegte auffzustellen. wie nun der fürst ein paar tage von hauß gewesen und wiederkommen war, wurde die taffel gedeckt und mit emallirten speisen beschwert Wolgemuth haupt-pillen 67. 1797 dann waren noch vier andere figuren von derselben größe angebracht, welche die vier hauptwinde vorstellten, so sauber gearbeitet und emaillirt, als man sich nur denken kann Goethe I 44,105 W. 1913 Amadeus Beverka greift unter seine weste, ob er das abzeichen seiner neuen würde, die goldene münze mit dem emaillierten traubenkern noch habe Meyrink wunderhorn 82,79. 1972 die ecke eines bläulich weiß emaillierten gaskochers Simon, Pharsalos 122. – übertragen hell schimmernd färben: 1775 rings mit sonnenschein / war sie (prinzessin) emailliert Goethe I 1,14 W. 1871 bei der letzteren (schmetterlings-)art variierten die männchen sehr in der grösse des schön emaillierten grünen fleckes auf den vorderflügeln Darwin, abstammung 21,358. 1906 sonst waren sie (schauspielerinnen) emailliert im gesicht und fistelten wie alte komtessen Dauthendey bild (1930)131. ⟨1930⟩ sie zog mit der liebe eines malers ihre augenbrauen nach, emaillierte sich ein wenig an stirn und wangen Musil mann 538 F.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„emaillieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/emaillieren>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)