Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

emanzipieren, vb.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1247, Zeile 39 [Peperkorn]
EMANZIPIEREN vb.   lehnwort aus lat. emancipare vb. aus einem abhängigkeitsverhältnis lösen. 1 jmdn. unabhängig machen, von fremdem einfluß befreien: 1536 ein freigebener sun ist der, welcher auß der gewalt seines vatters emancipirt, das ist frei gelassen worden ist Gobler proceß 5a. 1796 diese weiber sind mehr als irgendwo reif, von dem stande der häuslichen knechtschaft, in welchen wir sie zu hausthieren erniedriget haben, emanzipirt .. zu werden schildwache 1,125 R. 1836 da bekunden die christen späterhin, daß sie im liberalen taumel zu weit gegangen sind, daß sie die juden zu früh emancipirt haben aus dem dumpfen kellerloche der knechtschaft, daß sie zuvor ihre christlichen herzen hätten emancipiren sollen Beurmann hanse-städte 65. 1977 da ist deine geschirrspülmaschine, die wir männer erfunden haben, die du dir gewünscht hast, die du haben wolltest (unbedingt), schon eher als fortschritt auf abzahlung, mit garantiezeit zu begreifen; sie könnte uns emanzipieren Grass butt 175. –etwas freimachen, trennen: 1841 dagegen da, wo die mittelursachen in activität gesetzt, so zu sagen, emancipirt werden, da ist der umgekehrte fall – die natur das positive, gott ein negativer begriff Feuerbach wesen 256. 1934 sie (die reine rechtslehre) emanzipiert den begriff der rechtspflicht .. vollkommen von dem der moralpflicht Kelsen rechtslehre 47. 1966 darum mußten alle bemühungen scheitern, die kantische erkenntnistheorie vom naturwissenschaftlichen bereich zu emanzipieren Adorno dialektik 378. 2 refl. sich von äußeren einflüssen, ordnungen befreien, selbständig machen jünger meist von frauen gegenüber den männern: 1685 dahero siehet man, wie offtmahl hohe standes personen .. ohne scheu bekennen, daß sie von gott und der religion nichts halten, sondern ihrer meynung nach sich von solchem zwang sehr weißlich und muthig, und, wie sie zu reden pflegen, generosè, oder cavallierement, und aus galanterie, frey gemacht und emancipiret Seckendorff christen=stat 24. 1785 wie überhaupt die liebe jugend sich zuweilen so weit emancipiret, daß sie mit den wichtigsten und ernsthaftesten dingen ihren scherz treibt List statistik 174. 1859 wir (erleben) heute die widernatürlichkeit: daß die frau in diesen übertriebenen cultur-zeiten den männern noch einen wettkampf in der literatur anbietet und sich emanzipiren will Goltz menschen-kenntniß 1,3. 1929 eine weit jüngere frau, emanzipiert, den verbrauchten ehrbegriffen abhold Werfel Barbara 97. 1976 die sich emanzipierende, der öffentlichen gleichberechtigung zustrebende frau F. Wagner Newton 158.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„emanzipieren“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/emanzipieren>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)