Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

embryonal, adj.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1249, Zeile 57 [Peperkorn]
EMBRYONAL adj.   abl. von embryo m. unentwickelt, keimhaft, zum keim gehörend: 1852 die zellen, welche die embryonalen organe bilden Vogt thierleben 253. 1871 die gliederung des staatsorganismus (war) im ganzen noch embryonal und irrationell Schäffle aufs. (1885)2,159. 1975 die fähigkeit zur immunabwehr entwickelt sich im späten embryonalen und frühen säuglingsstadium Cramer fortschritt 187.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„embryonal“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/embryonal>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)