Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

embryonisch, adj.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1249, Zeile 64 [Peperkorn]
EMBRYONISCH adj.   abl. von embryo m. unentwickelt, keimhaft, im entstehen begriffen: 1780 wie wichtig und ergiebig aber die witterungslehre überhaupt sey, wie viel auch dem arzt an der bearbeitung dieser itzt noch embryonischen wissenschaft gelegen seyn müsse Nose vener. uebel 127. ⟨1860⟩ Agassiz hebt hervor, .. dass die geologische aufeinanderfolge erloschener formen gewissermaassen der embryonischen entwickelung neuer formen parallel läuft Darwin, entstehung (1863)370. 1962 auf die dauer können sich dann politische kontakte, konsultationen und neue embryonische politische organisationen nach dem gleichen lawinenschema entwickeln, wie wir es in Europa beobachtet haben europa-arch. 17,1,193 C.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„embryonisch“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/embryonisch>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)