Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

empfänglichkeit, f.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1260, Zeile 55 [Steinbock]
EMPFÄNGLICHKEIT f.   mhd. enphenclicheit. mnd. entfanclīcheit, -fenclīcheit; mnl. ontvangelijcheit, nnl. ontvankelijkheid. abl. von empfänglich adj. selten im plur.: 1791 die edelsten kräfte und die zartesten empfänglichkeiten der menschlichen natur Forster 9,920 ak. 1 aufnahmebereitschaft, -fähigkeit, zugänglichkeit; der überwiegende gebrauch: ⟨E13./A14.jh.⟩ ze glîcher wîse sô enwürket got niht glîch in allen herzen; er würket dar nâch, als er bereitschaft und enpfenclicheit vindet meister Eckhart dt. w. 5,424 Q. ⟨1401/17⟩ dorumme sal eyn itzlichir gloubiger mensche .. syner enphenlichkeit mit der hulfe gots zcu lesen di blumen der tugunden script. rer. pruss. 2,201. 1523 guͦte werck .., die er (der wahre christ) on allen eygen gsuͦch allen menschen einem yeden noch seiner entpfenklicheit thuͤ und bewyß Bucer I 1,66 S. ⟨1684⟩ die gnaden = würckung des heil. geistes, welche sie (katecheten) mit inniglichem flehen und gebet suchen, und sich zu dero empfänglichkeit von demselben selbs bereiten lassen müssen Spener bedencken (1700)1,1,734. 1783 was hilfts, dachte ich, daß die welt so schön ist, wenn ihre bewohner so wenig empfänglichkeit für ihre schönheit haben? Salzmann Carlsberg 1,242. 1888 Amerika .. ist erst auf dem wege, den kunstsinn seiner bevölkerung zu größerer empfänglichkeit heranzubilden b. d. erfindungen 8,245 R. 1976 die verführung des linken intellektuellen liegt in seiner starken empfänglichkeit für die idee einer weltordnung aus einem guß Sontheimer elend 281. –anfälligkeit empfindlichkeit: 1780 so bleibt (nach der heilung) nicht selten die empfanglichkeit und disposition zu neuen cruditäten zurück Nose vener. uebel 136. 1822 im leichteren grade der krankheit .. sind .. die leiden der verdauungsorgane vorherrschend, oder die allgemeine empfänglichkeit und reizbarkeit des nervensystems K. G. Neumann vorstellungsvermögen 362. 1950 allerdings kann einseitigkeit der ernährung die empfänglichkeit gegen manche parasiten steigern Poenicke/Sch. obstbau 369. 2 fruchtbarkeit, fähigkeit, schwanger zu werden: ⟨E13./A14.jh.⟩ daz der mensche got enpfæhet in im, daz ist guot, und in der enpfenclicheit ist er maget meister Eckhart dt. w. 1,27 Q. 1790 zwischen so vielen kindern .., als (bei polygamie) mit der empfänglichkeit vieler weiber bestehen können Müller v. F. staatswiss.205. 1871 diese empfänglichkeit (zur schwangerschaft) dauert ungefähr zehn tage Foote menschensystem 473. 1930 voraussetzung .. ist die gleiche empfänglichkeit des bodens auf großer fläche. nur wo diese .. durch künstliche mittel (bodenbearbeitung) hergestellt wird, kann der betrieb (bestimmte forstnutzungsart) in reinster form gelingen Dengler waldbau 502.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„empfänglichkeit“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/empf%C3%A4nglichkeit>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)