Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

empfang, m.

Fundstelle: Band 7, Spalte 1254, Zeile 11 [Steinbock]
EMPFANG m.   ahd. antfang, mhd. antvanc. mnl. ontvanc, nnl. ontvang; isl. andfong. abl. von empfangen vb.; isoliert bei Heinrich von Veldeke präfixbildung zu mhd. vanc m.das umfassende, umgreifende’ in der bedeutunggegengurt, der die bauchriemen des gesattelten pferdes verbindet⟨1187/9⟩ di darmgurdele waren sidin, / .. / ende di antfange / da men se ane gurde, / dat waren dure borden Heinrich v. Veldeke Eneide 5282 DTM. 1 aufnahme. a begrüßung, häufig in der verwendung jmdn. in empfang nehmen ⟨u800/10⟩ antfanc des houbites (Ephraim susceptio capitis mei, ps. 107,9) altal. psalmenübersetzung 293,8 S. 863/71 wir sculun uaben thaz sang, theist sconi gotes antfang, / wanta engila uns zi bilide brahtun iz fon himile Otfrid I 12,29 E. ⟨1070/80⟩ (ich habe gefehlt) in sarpfim antphange, in úngástlichi, in únerbármide, in unwôlawîlligi bamb. glaube 146,17 S. ⟨u1194⟩ Ginovere diu künegîn / .. gab ze dem anpfange / mentel vil lange Ulrich v. Zazikhoven 5735 H. ⟨1255⟩ der antvanc dâ mit triwen wart. / her Heinrîch und her Wernhart / di gruozten uns dâ ritterlîch Ulrich v. Lichtenstein 470 L. ⟨u1490⟩ mit im fuͦert er dy lieben gestt; / mit süessem enpfanck be̥nam er in uil schwäre Füetrer Seifrid 460,7 LV. ⟨v1683⟩ auf diß sein fürstliches wort möchten sie trauen, das schloß öffnen, und sich eines gnädigen empfangs versichern Lohenstein Arminius (1689)2,1396b. 1759 seine haus-gelegenheit scheint ihm .. nicht gros genung zum empfang vornehmer fremde zu seyn Griesheim Hamb. 178. 1845 auf den zum empfange des jungen paares festlich ausgespannten teppichen Dahlmann frz. rev. 14. 1978 der (eine hochschule besuchende) verteidigungsminister nimmt die gelegenheit wahr, dem bedeutenden gelehrten .. für den freundlichen und entspannten empfang zu danken Boesch kiosk 217. b festliche, förmliche veranstaltung: 1764 weil sie (die neue königin) über Danzig reiste, so ließ sich die stadt bey dem empfang und der bewirthung keiner kosten gereuen Stolterfoth Poln.-Preußen 275. 1873 der papst .. äußerte .. sich auch wieder bei dem großen empfang am weihnachtsfest W. Menzel jesuitenumtriebe 50. 1980 die empfänge beanspruchen ihn außerordentlich: er fühlt sich nach den wenigen stunden körperlich erschöpft Hein einladung [Berl.] 5. c aufnahmeschalter, anmeldestelle in einem hotel: 1959 sie gehen jetzt sofort zum empfang zurück, Kuhlgamme, ich übernehme diese sache Böll billard 38. 1979 freundliche junge dame .. für telefon und empfang gesucht süddt. ztg. 157,18. 2 einnahme, gewinn. a etwas, was entgegengenommen, eingenommen wird, oft in der verbindung empfang und aus- gabe 1498 doch ist herr Hainrichen .. zugesagt, ob ettwas erfunden wurde bey jrer mt. ambtleutten .. das er (der amtmann) eingenomen .. hette, .. jm solle solichs allain in seinem emphang gelegt werden urk. br. Maximilian I. 202 LV. 1524 der selb kamrer soll .. ordenlich raittung halten. damit khumbt man alles emphang und ausgab in ain guet und gegrundt erkhantnuss font. rer. austr. III 1,183. ⟨1632⟩ also hat Hochholzer besagten gegenschreiber dahin anzuhalten, daß er vorangeregte geld und material-ausgaben und empfang in ordentliche bücher wochentlich .. eintrage samml. baier. bergrecht 465a L. 1718 der cämmerling aber .. liefert den gantzen empfang .. an die cämmerey westf. stadtrechte I 2,59. 1834 nachdem mehrere gotteshäuser schon so weit herab gekommen sind, daß sie ihre jährlichen ausgaben mit den empfängen nicht bedecken können Helfert kirchenvermögen 1,98. b verzeichnis über den eingang, erhalt von etwas: 1672 hierauff schriebe ich .. einen empfang und quittung simplician. Jan. Perus 1,266. 1821 jeder verwalter führt ein geldjournal für sich mit den rubriken: .. empfang und ausgabe André ideen 92. 3 entgegennahme, erhalt; häufig in der verwendung etwas in empfang nehmen ⟨1553⟩ daß du ihm Peirer angeregte grueben aufzuschlagen gestattest, dieselb ihme in unserm namen samt ihrer gerechtigkeit, wie bergwerks gebrauch ist, verleihest, auch derwegen solches seines empfangs ein lehenzettel zuestellest samml. baier. bergrecht 285a L. 1644 nach desselben (eines bildes der Dianea) empfang gieng ich zu schiffe Werder Loredano, Dianea 313. 1724 man zahlet itzo bey der subscription 10 kayser-gulden voraus, und gleiche summa bey empfang des werckes leben in Frankf. a. M. 1,54 B. 1829 in dem anspruche der regierungen .., cleriker zum empfange der heiligen weihen und priester zur verteilung kirchlicher aemter auszuwählen font. rer. austr. II 75,373. 1978 er .. schließt es (papier) in die kapsel (der rohrpost) und schickt es weg. und noch nie wurde ihm ein empfang bestätigt Boesch kiosk 136. 4 das auffangen und wiedergeben elektrischer signale: 1918 die unterwasserschallapparate .. für den empfang dienten mikrophone mit telephonen Arvay seemannswesen 393. ⟨1958⟩ schnell brachte er den kontakt in ordnung und stellte den (radio-)apparat auf empfang Apitz nackt (1960)168. 1979 sender Frankfurt nur noch undeutlich und schwach, empfang nicht mehr möglich frankf. rundschau 23,28.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„empfang“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/empfang>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)