Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

emporführen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1281, Zeile 42 [Albrand]
EMPORFÜHREN vb.   mhd. enborvüeren. 1 hinaufführen. trans. a in die höhe, über etwas hinaus tragen, bringen: ⟨n1231⟩ solch fröude ist niender anderswâ, / dâ füeret fröude fröude enbor Reinbot 939 K. 1667 daß der berg-geist .. einen mann .. durch die wolcken empor geführet, auf die gipffel der kirchen .. gesetzet .. habe Naso phoenix 322. 1959 instinkte .., die die menschheit bis zur heutigen höhe emporgeführt .. haben Oberth stoff 127. b mauern, bauwerke errichten: 1754 dieser ganze arco triumphale ist von grossen und schönen stucken marmor .. künstlich empor geführet Leiblich pilger 19. 1972 zumal die mauern (des antiken palastes) heute nicht bis zu ihrer ursprünglichen höhe emporgeführt sind Wunderlich stier 47. 2 aufwärts verlaufen. intrans.: ⟨1843⟩ die treppe, die in den turm emporführte Kurz s. w. 2,75 F. 1972 ein sims mit einem gitter, das bis zur halben höhe (des gebäudes) emporführte Giesen flügel 190.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„emporführen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/emporf%C3%BChren>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)