Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

emporsetzen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1286, Zeile 12 [Albrand]
EMPORSETZEN vb.   mhd. enborsetzen. an einen hochgelegenen ort setzen, jmdm. eine hohe stellung, ein hohes amt verleihen: ⟨1225/30⟩ die (menschen) hât nû vil hôhe enbor / über al der engel stat / diu gotes menscheit gesat Rudolf v. Ems Barlaam 324,8 P. 1534 darumb sind sie (fürsten) von gott empor jnn die maiestet gesetzt (nachschr.) Luther 37,598 W. 1661 wann fürsten und herren eine schlechte und unqualificirte persohn .. anderen vorziehen und empor setzen Schütz vberlegungen 310. sich aufrichten. okkasionell, ohne zusammenhang mit dem älteren gebrauch: 1960 ich .. merkte, daß ich mich schon (im bett) emporgesetzt hatte Gaiser pass 234.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„emporsetzen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/emporsetzen>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)