Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

endigung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1301, Zeile 32 [Rahnenführer]
ENDIGUNG f.   abl. von endigen vb. im 20. jh. veraltend. 1 ablauf, ende, auch beendigung, vollendung: 1550 noch endigung unser friheit kurmärk. ständeakten 1,633 F. ⟨v1644⟩ (jmd. tanzte und sang dabei:) nach endigung seines verses stellete er sich wieder an seinen ort Mandelslo reyse-beschr. (1658)125 O. 1771 er starb kurz nach endigung des siebenden tages Morgagni, krankheiten 1,284. 1856 nach endigung meiner gruppe (einer plastik) komme ich nach Berlin Rietschel brw. 2,504 E. 1911 das rechtsverhältnis ist .. ein tatbestand, an dessen vorhandensein die entstehung oder endigung eines anderen rechtsverhältnisses geknüpft ist Kornfeld machtverhältnisse 204. 2 letzter, abschließender teil von etwas: 1615 welche ist die endigung der vergleichigen (komparativformen)? er Ratke schr. 12 I. 1754 die kleinen subtilen endigungen der gefäße ziehen sich zusammen E. A. Nicolai fehler 129. 1849 die alte sprache war reich an vocalen, hatte volle endigungen und flexionen W. Grimm kl. schr. 4,541 H. 1972 die rhyton-trichter sind .. aus .. spitz zulaufenden meeresschnecken hervorgegangen, deren spitze endigung abgebrochen wurde Wunderlich stier 30160.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„endigung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/endigung>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)