Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

Es wurden mehrere Einträge zu Ihrer Abfrage gefunden:

1endlich, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1302, Zeile 15 [Rahnenführer]
1ENDLICH adj.   mhd. endelich. mnd. endelik; mnl. endelijc, nnl. eindelijk; afrs. endaͤlik. abl. von ende n. die mhd. gewöhnlichen adverbialformen auf -en (und -e) vereinzelt bis in die 2. hälfte des 18. jhs. das antonym unendlich schon früher bezeugt: ⟨v1022⟩ iro (der leute) uuas infinita gl.: un-entlîch multitudo gl.: manigi multitudo Notker 3,2,709 ATB. 1 schnell, tüchtig, zielstrebig, engagiert, beharrlich; seit der mitte des 18. jhs. als veraltet oder wenig gebräuchlich gebucht: ⟨1150/60⟩ so wil ich endeliche uore gan könig Rother 3945 F./ K. ⟨u1230⟩ als er dâ solte hân gestriten / endelîchen umbe sî / mit ir bruoder Mahardî Heinrich v. d. Türlin krone 9708 LV. 1533 sie .. zogen daruon .. vff das eilentst oder endlichest sie ymmer reiten mochten Fierrabras D 2b. 1663 die wie eine beschäfftigte Martha im hause rumbher läufft und endelich ist Praetorius mägde-tröster 145. 1831 die stiefel schreiten eilig weiter. Mephistopheles: ‘das heiß’ ich endlich vorgeschritten!’ Goethe I 15,1,246 W. 2 tatsächlich, vollständig oder dauerhaft gegeben. a unumstößlich fest umrissen:⟨u1170/80⟩hs. 14.jh. daz man nummer wirt gewis, / swaz man endelichen sal tun Wernher v. Elmendorf 823 ATB. ⟨v1275⟩ mit endelichen buochstaben / schreip er alliu sîniu dinc Konrad v. Würzburg Alexius 752 ATB. hs.u1470 ze gotes trôste kument sie niht mê, daz ist endelîche wâr meisterlieder kolmarer hs. 98,39 LV. 1636 ist also meine endliche meynung, ein centner bley leichter sey zu tragen als ein centner federn Schwenter deliciae 388. b vollständig, dauerhaft: ⟨1235/40⟩ der juncherre im do sagen bat / die endelichen warhait Rudolf v. Ems Willehalm 2853 DTM. z.j.1461 ein schreiben wie der frid ennttlich besten solt zwischen dem roͤmischen kaiser vnd seinen (brueder) rervm avstr. hist. 67 R. 1528 es ist noch nie keine ketzerey endlich bestanden, sondern alle zeit auch ynn kurtz .. zu schanden worden Luther w. 26,167 W. 1699 eine endliche und gäntzliche zerstöhrung ihrer aller Pordage, sophia 131. 3 definitiv, abschließend, auch substantiviert, rechtssprachlich: ⟨n1190⟩ so sprechet endeliche / wie getane svne man neme Herbort 15294 F. ⟨1424⟩ der hertzog .. und die stette .. schuͦffent nút endelichs basler chr. 5,183 V. 1507 das peynlich endtlich gericht ist .. wol besetzt carolina 2,41 K. 1770 nunmehr sollte ein versammelter reichstag den endlichen rechtsspruch thun Halle staatshist. (1768)2,540. 1844 im namen des curatoriums habe ich endlich die anfrage an sie zu stellen, ob sie eine ordentliche professur der stattswissenschaften hier annehmen wollen Gervinus brw. 2,267 I. 4 schließlich, am ende eintretend; verbreitet adverbial, zuletzt, auch lange erwartet oder befürchtet und nun eintretend: hs.u1220 von schulden si dô klageten: des gie in endelîche nôt nibelungenlied 12,1,4 Z. hs.u1400 laz von dem kriege friliche, du wirdest uberwonden endeliche mondwahrsageb. H 489 V. 1510 die kloͤster seyen entlichen darumb vff gesetzet, das man darin sol singen, lesen, betten Geiler paradiß 104d. 1659 fürs vierzechende wellend wir, daß .. endtlich vnd zum fünffzechenden könnend wir nit gestatten noch zuͦlaßen, daß .. rechtsqu. Argau II 2,251. 1788 ha, endlich seh ich sie alleine Beck herz 50. 1886 denkt man sich diesen instinkt einmal bis zu seinen letzten ausschweifungen schreitend, so fehlen endlich geradezu die befehlshaber und unabhängigen Nietzsche w. 2,655 Sch. 1976 (Athene) war es, die .. des vaters jawort zur endlichen heimkehr (des Odysseus) erwirkte Hagelstange filou 112. 5 begrenzt, nicht unendlich. a im hinblick auf die existenz, besonders sterblich, vergänglich; auch substantiviert:hs. 14.jh. (die gnade:) nach dem unde ez ist ein wesendes ding. unde also ist ez notdürftig, das ez si ein entliches wesendes ding Thomas v. Aquin, summa theol. 64 M./S.⟨z.j. 1479⟩ ich hatte das (vorwürfe) auch nie von keinem endtlichen nie gehöret Spittendorff denkw. 407 O. 1610 das gut ist zweyerley: eins ohne ziel vnd end, das ander zeitlich vnd baldt endlich Guarinonius grewel 9. 1754 gewissermassen gehören alle endliche canons zu den uneigentlichen Marpurg fuge (1753) 2,62. 1882 der bundesvertrag selbst kann .. auf einen .. endlichen zeitraum abgeschlossen werden Jellinek staatenverbindungen 174. 1978 auf dieser basis wird .. das verhältnis von endlichem und unendlichem sein, also von geschöpf und gott, bestimmt Grabner-H. vernunft 113. b bestimmbar begrenzt hinsichtlich von menge, ausdehnung oder wirkung, auch mathematisch: 1699 die endliche flaͤche wird von strichen eingeschrencket Reyher Euclides A 1b. ⟨1823⟩ wenn m unendlich gross ist, da δ{2-4}, so klein es auch ist, doch immer eine endliche grösse bleibt Olbers 1,136 Sch. 1973 unregelmäßige leerzeiten .., deren größe sich zwischen null und einem endlichen betrage bewegt Dürr datenerfassung 67.

2endlich, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1303, Zeile 22 [Rahnenführer]
2ENDLICH adj.   s. ähnlich.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„endlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/endlich>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)