Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

endstation, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1307, Zeile 22 [Rahnenführer]
ENDSTATION f.   zuss. mit ende n. A 1. 1 ort, an dem eine verbindung aufhört (gelegentlich auch anfängt). a äußerster punkt einer verbindung: ⟨1856⟩ der leitende kreis war mithin durch den drath, die betreffenden spiralen der beiden endstationen und die erde hergestellt Siemens abh. (1881)116. 1965 diese straße, auf der am tag bis zu vier tonnen marzipanbrote hergestellt werden, ist die endstation des produktionsweges in einer neuen fabrikationsstätte frankf. allg. ztg. 299,8. b letzte haltestelle einer öffentlichen verkehrslinie, eines aufzugs: ⟨1883⟩ obgleich kein zweifel sein konnte, wie weit sie zu fahren hatte, da Wien die endstation war und daselbst der zug ein für allemal hübsch fein stille halten mußte Anzengruber 11,38 C. ⟨1934⟩ in diesem stockwerk .. hundert jahre lang war hier endstation Kisch reporter (1950)219. 1978 die straßenbahn zu nehmen, deren endstation zwei ecken entfernt zu finden sei Härtling Hubert 173. 2 punkt, an dem eine fahrt endet: 1893 als endstation (der bootsfahrt) wurde das albanesische dorf Murić bestimmt Hassert reise 191. 1977 am Ostbahnhof wird endstation sein Kühn jahrgang 22 273.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„endstation“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/endstation>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)