Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

endziel, n.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1309, Zeile 44 [Rahnenführer]
ENDZIEL n.   mhd. endezil. zuss. mit ende n. A 1 und C. älter vereinzelt auch endeszil. bezeugungslücke zwischen dem 15. und 17. jh. 1 letztes, höchstes ziel, eigentliche bestimmung, auch zeitlicher abschluß, ende: ⟨u1210⟩ (Isot erschien so,) als si diu Minne dræhte / ir selber zeinem vederspil, / dem wunsche zeinem endezil Gottfried 410898 R. ⟨1355⟩ so stete vruntschaft blibin / bis an des libis endezcil md. schachb. 228 S. ⟨v1678⟩ betrachtet er dieselben (große verrichtungen) als das end-ziel seiner hofnungen; so .. Butschky rosen-thal (1679)167. 1855 meiner göthe und schillergruppe .. habe ich schon öfters ein endziel (vollendung) voraussagen wollen, ich sah es immer wieder hinausrücken Rietschel brw. 2,497 E. 1973 wobei der kampf um die nächsten ziele stets dem kampf um das endziel des gefechts untergeordnet ist Iwanow/S./S., truppenführung 143. 2 zielpunkt, punkt, den man schließlich erreichen will: 1853 weil nicht das endziel mehr, sondern das baldige halten des zugs die ganze spannung in anspruch nimmt unterhaltungen am herd 1,124 G. 1965 wir nähern uns unserem endziel nur schrittweise spiegel 28,45.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„endziel“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/endziel>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)