Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ene(n)t, adv.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1310, Zeile 12 [Horlitz, Albrand]
ENE(N)T adv., präp.   ahd. en(n)ônt, mhd. (j)en(n)ent. aus ahd. enêr, der obd. (al.) form des demonstrativpronomens ahd. jenêr abgeleitet. vgl. ahd. mhd. parallelbildungen zu anderen pronominalstämmen wie disent adv., präp. ‘diesseits’, hinônt, hinent adv., präp. ‘diesseits, hier’. nhd. obd. bis ins 17. jh. bezeugt, wobei sich in den jüngsten bezeugungen die form enet durchsetzt. obd. noch mdal., vor allem im schweiz., vgl. schweiz. id. 1,266 f. 1 adverb. jenseits, auf der anderen seite. zunächst ahd. glossierend für lat. citra adv., inde adv.: 8./9.jh. hinont inti enont (diesseits und jenseits, auf beiden seiten) ahd. gl. 1,410,49 S./S. 1285 das man iemer me nach hern Vͦlriches tode an sinē jargezittage den siechin an dem velde ennunt bi Chruzelingin von dem selben huse sol gen ain pfunt pfenninge kostenzer corp. altdt. originalurk. 2,110 W. 2 präposition mit gen. oder dat., jenseits von. deutlich vorherrschend: ⟨v1022⟩ so uuîo eteliche enont Iordane sâzin Notker 3,2,567 ATB. 1291 so blibet .. dem convent von sant Gerien allir der walt der ennont des kilchstiges lit corp. altdt. originalurk. 2,634 W. ⟨n1420⟩ stet und burg enent Zürch Justinger berner-chr. 12 S. 1549 ists der man enet dem Jordan/ zuͦ dem all dise welt ist gloffen? Aal Johannes 119 HND. 1688 ännet dem berg Sanetsch rechtsqu. Bern I 4,2,1119.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
existenzbedingung
Zitationshilfe
„enent“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/enent>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)