Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

engung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1333, Zeile 66 [Horlitz, Albrand]
ENGUNG f.   abl. von engen vb. 1 beeinträchtigung, einschränkung eines rechtsanspruchs: u1285 die engung di man tuͦt den fuͦrærn, die saltz in Bairen fuͦrent corp. altdt. originalurk 2,103 W. 2 einengung, verkleinerung, beklemmung: 1367 wier .. bechennen .., daz wiͤr an gesehen haben den gepresten und engung di unser lieb in got Vlreich und der conuent des gotzhaus datz sand Poͤlten habent .. von zwair chlainen haͤuzlein wegen, die hinden an dasselb ir chamerhaus stozzent ndöst. urkb. (1891)1,689. 1609 dis wasser .. dienet zu vertreiben engung der brust Quad herligkeitt 441. 1937 ihre (poesie des klassischen altertums) rhythmik, genau wie die der musik selbst, beruht auf einer zählbar geregelten abwechslung von dehnungen und engungen, längen und kürzen Ziegler Apollon 41.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„engung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/engung>, abgerufen am 22.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)