Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

ens, n.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1338, Zeile 12 [Horlitz, Albrand]
ENS n.   lehnwort aus spätlat. ens n. das genus anfangs auch mask. terminus der philosophie. das sein, das wesen, die wesenheit: ⟨1623⟩ wie sich solte die erste adamische natur mit dem bunde der gnaden mischen, wie der himlische ens würde den admischen menschlichen wider in sich nehmen Böhme Iosephus (1631)28. ⟨v1831⟩ das ens begreift sowohl sein als wesen in sich Hegel wiss. d. logik 1,46 L. ⟨1955⟩ recht emanatistisch freilich wollte Campanella das nichts oder non-ens in der welt zuletzt durch einstrahlung des ens, des sol, des sonnenwesens besiegen Bloch hoffnung (1959) 1,611.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„ens“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ens>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)