Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entädern, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1341, Zeile 6 [Arbeitsstelle]
ENTÄDERN vb.   präfixbildung zu ädern vb. 1 die sehnen entfernen: ⟨1534⟩ von der Juden essen vnd geschirr, wie sy jr vihe metzigen vnd entaͤdern Franck weltb. (1542) 151b. ⟨1657⟩ die hand, das werckzeug höchster wercke,/ .. ist durch des grabes macht entbunden,/ zerstückt, entädert und zerlegt Gryphius ged. 346 LV. 1774 die Juden entädern das geschächtete vieh, wenn sie die spannadern aus dem buge schneiden Adelung wb. 1,1673. 2 entkräften; vgl. lat. enervare 1495 eneruare schwechern, entedern Diefenbach gl. 202b. 1531 die erlognen historien .. (berichten) sye haben daselbst zuͦ Rhom Pauli gewartet, so uil meer Paulus gefangen jr gewartet hat. .. also mag man das gantz leiden Petri vnnd Pauli entederen, so man yhnen gnauw will nach sehen Franck zeytb. 262b. 1691 wen strengen richters spruch zur langen qval verteilt/ ..: dem darf kein zuchthaus nicht der kräfte mark entädern Stieler stammbaum )( )( )( )( 3b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entädern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/ent%C3%A4dern>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)