Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entbürden, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1360, Zeile 13 [Horlitz, Albrand]
ENTBÜRDEN vb.   abl. von bürde f. (?). vgl. ahd. intburdinen vb. als glosse: 10.jh. exoneratus intburdiniter ahd. gl. 2,759,39 S./S. von einer last befreien: 15.jh. deonerare .. entburden Diefenbach gl. 174b. ⟨1535⟩ bitten, daß aller christen kinder von diesem urtheil (gottes) entbürdet werden schles. kirchenordn. 28 J./Sch. 1652 (der) Juliana vormund hätte sich gerne dieser pflegtochter entbürdet Harsdörffer Heraclitus 142. ⟨1729⟩ doch jene hohe hand (gott) entbürdet dich der last/ des schweren regiments, das du getragen hast Pietsch gebundne schr. (1740)90. 1950 daß (die) .. lastentragende karyatide um mitternacht freigeworden, das versunkene antlitz emporgerichtet und den rücken entbürdet habe Langgässer argonautenfahrt 13.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„entbürden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entb%C3%BCrden>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)