Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entbresten, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1358, Zeile 66 [Horlitz, Albrand]
ENTBRESTEN vb.   ahd. intbrestan, mhd. entbresten. mnd. entbersten (auch -bristen); mnl. ontbersten. präfixbildung zu bersten (ahd. brestan, mhd. bresten) vb. vorwiegend obd.; nhd. meist im part. prät., em-, entbrosten. 1 in heftiger gemütsbewegung, vor zorn losbrechen: 863/71 inbrustun sie zi noti tho sar in heizmuati Otfrid III 20,129 E. ⟨M14.jh.⟩ dar na enbrast er an ein herzkliches weinen Seuse 50 B. 2 davonkommen, entrinnen. älter vorwiegend rechtlich. a sich einem anspruch, zugriff entziehen, von belastung freimachen: ⟨1060/5⟩ er (Adam) wolt die sculde wellen/ ûf sîne gesellen (Eva)/ er wânt so inbrâste (er)/ der sculde râche wiener genesis 395 S. ⟨E13./A14.jh.⟩ ist, das im (dem gläubiger) der (ein bürge) enpristet, den er do angesprochen hat, darumb mag der ander (die leistung) nicht gewaigern wiener stadtrechtsb 70 Sch.1612 ⟨or. 1563⟩ (eine behandlung) mit höchstem schmertzen deß armen patienten, dessen er sonst wol hette können vnd mögen entbrosten vnd vberhaben seyn Würtz wundartzney 37. ⟨1727⟩ jener gattung sünden könnet ihr niemal vollkommlich entbr[osten] werden schweiz. id. 5,851. b sich in einem rechtsstreit, vor einer rechtsinstanz freimachen, freigesprochen werden: ⟨12.jh.?⟩ daz si (die schuldbeladenen) got so lange gefriste in disme leben, daz si ir sculdigæren embresten muozen münch. glaube 107 S. 1289 wirt der (wegen etwas) an gechlagt, vnd enbrist ze ainem male, der sol .. furbaz gervwet beliben corp. altdt. originalurk. 2,394 W. 1536 (der beklagte) soͤlle meiner klag ledig vnnd emprosten sein, wie dann das der vrtheylbrieff .. eygentlich erweiset Gobler proceß 51b. 3 etwas loswerden, verlieren: ⟨u1147⟩ scol ain wîp zwaier kinde genesen,/ dâ muoz wîle under wesen./ sô si aines kindes enpristet,/ wie ob diu wîle gar erlisket,/ ê daz ander werde geborn kaiserchr. 3621 MGH. ⟨1520⟩ ist mir hoch beschwerlich .. gewesst, für und für also in gefar steen, des meinen embr[osten] sein und mine widerwertigen darinn sehen Fischer schwäb. wb. 2,725.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„entbresten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entbresten>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)