Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entgegen, präp.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1386, Zeile 31 [Lenz]
ENTGEGEN präp., adv.   ahd. ingagan, ingagen(e), mhd. engegen(e), engagen(e). as. Angėgin; afrs. inagen; ae. ongegn, agēn, me. ayēn, again, ne. again; an., isl. í gegn, dän., schwed. igen. präfixbildung zu gegen präp., die auf eine vorausgehende westgerm. zusr. zurückgeführt wird (Kluge/S. et.wb. 22180a). I präp. älter mit dat., selten mit akk., jünger nur mit dat. A einen gegensatz, etwas entgegengesetztes kennzeichnend. 1 ortsangabe; gegenüber: 863/71 ingegin in, so ih sageta, so stuant er inti thageta Otfrid IV 19,42 E. ⟨u1120/30⟩ Rachel unde Josep ../ dei stalt er an die dritten schar unde enkegen im dar milst. genesis 66,7 D. ⟨u1230⟩ (sie) hielten ûf der brâerîe,/ Artûses massenîe/ und die geste in engegen Heinrich v. d. Türlin krone 767 LV. ⟨1456⟩ wart die hertzogin den zwein heren von Lussinyen entgegen zuͦ tisch gesetzet Thüring v. Ringoltingen 65 TSM. ⟨1578⟩ ie zu zeiten ain nachber auf seinem genussnen tail jung pfelzer zügelt, und so also sein nachber entgegen in gleicher maß nit auch pfelzt öst. weist. 14,538. später selten bezeugt. gegenläufig: 1929 peitschenartige bewegungen .., einen wirksamen (entgegen der lokomotionsrichtung) und einen unwirksamen schlag (in der lokomotionsrichtung) Jordan allg. physiologie 424. 2 gegenan; feindlich oder hindernd, entgegenwirkend: 863/71 ingegin imo inbran thaz muat, so ofto fianton duat Otfrid IV 23,16 E. ⟨u1170⟩ begunden sih weren/ ingegen dem kriechischen here Lamprecht Alexander S 4501 K. ⟨1250/60⟩ ich bin gekomen ûf strîdes haz/ ingegen ûwen hêren gmeit Berthold v. Holle Crane 3804 B. ⟨n1391⟩ du bis eyn saffir gen feniin/ und eyn vil heylsam medeciin/ engegen al des duvels piin bruder Hans marienlieder 4004 ATB. 1499 der keyser sammelde ouch eyn grois heir. ind sant idt intgain die heiden cronica Coellen 96b. 1555 was sie entgegen fürzunehmen für gut achten .., das soll .. vollenzogen werden quellensamml. reichsverfassung 2355 Z. 1769 damit .. der rechtliche anklagungsproceß entgegen den missethäter veranlasset werde constitutio criminalis theresiana 54. archaisierend: ⟨1862⟩ schlachtordnung wurde gemacht, dem feind entgegen Raabe 4,266 H. 3 im gegensatz, widerspruch zu jmdm., etwas: u1376 1346 wart konink Karl .. zu eime roimschen koninche [gekoren] entgein keiser Lodewich (Köln) chr. dt. städte 13,22. 1518 die das wort redenn vnnd die leuͮdt leren gantz gott entgegenn Luther w. 9,186 W. 1678 suchte er durch frantzösische hülff .. die papistische lehr denen reichssatzungen schnur stracks entgegen einzuführen Teutoburg hahn 47. 1778 das zweyte unheil, welches die bürgerliche gesellschaft, ganz ihrer absicht entgegen, verursacht Lessing 13,357 L./ M. ⟨1873⟩ als ob ich ein unehrliches spiel getrieben und entgegen den gesetzen des zweikampfes meine brust geschützt hätte C. F. Meyer 11,48 Z./Z. 1979 durch immer häufigere pestizideinsätze .. erreicht man entgegen der volksmeinung das reine gegenteil gött. tagebl. 143,Gött. B eine richtung, einen bezug kennzeichnend. 1 richtungsangabe; auf etwas zu, nach etwas hin: hs.A9.jh. fuorun uz ingegin brutigo monsee fragments 20,1 H. ⟨v1022⟩ stant ûf. ingagene mir Notker 3,2,379 ATB. ⟨u1185⟩ ouch schiet ../ der künec Guivreiz ../ engegen sînem rîche Hartmann Erec 39992 ATB. ⟨u1230⟩ sie stuont ûf ime engegen/ und enpfienc rîlîche den degen Heinrich v. d. Türlin krone 18732 LV M14.jh. sy bedent sich intgain dat sudent, as dye kirsten intgain dat oesten ber. Orient 28 R./ M. 1541 die so lebendig funden werden des tages, werden .. im augenblick verwandelt, vnd Christo entgegen in die lufft gerafft werden Luther bibel 11,2,112 W. 1671 gerith er in verfolgung eines wildes .. auff irrwege, endlich einem fischer entgegen Kuhlmann weißheit-sonnenblumen 550. 1782 ich .. eile nach Deutschland entgegen ihrer liebe Heinse 10,214 Sch. ⟨1870⟩ während Hennig .. riesige garben der heißen augustsonne entgegen auf die wagen schwang Raabe 8,181 H. 1954 das kind streckte ein händchen aus, Wedelmann entgegen Kirst null-acht 2,124. 2 vergleichend, messend einen bezug herstellend; in bezug auf; gegenüber jmdm., etwas; im vergleich zu: 863/71 er (Jesus) scal wahsan thrato sines selbes dato,/ thaz minu werk suinen ingegin kreftin sinen Otfrid II 13,18 E. ⟨u1060⟩ obe der mennisco al sînu gûot hina gegît, iz ist imo inkegin mîner minnon dez minnist Williram 140,2 S. ⟨u1100⟩ daz ih mih gilih dunko dem fogile der in dem neste lit bloz vnde blint .. herro also toͮn ih ingagen dinen gnadon rheinauer gebete 120 W. ⟨u1270/5⟩ nu hâstu gar die triuwe dîn/ engegen mir zebrochen Konrad v. Würzburg Partonopier 8025 B.hs. 14.jh. won din bichter die buosse niut eben gewegen kan engegen der sünde die du getan hast altdt. pred. 197 W. z.j.1491 ist mein befehel .., dasz ir an meiner stad hern Sigmundt entgegen gehorsam seyt, als mir selbst chr. Elbogen 16 Sch. ⟨1532⟩ item so der klager auff volnziehung aines gedings vnd vertrags geklagt, vnnd doch entgegen demselben .. nit gelebt hette Perneder process (1544)44a. 3 zeitpunkt, zeitraum. nur im ahd., mhd. gebräuchlich, später selten und nur archaisierend. a ungefähr um, gegen: ⟨u1085⟩ einis dagis ingegin none annolied 41,2 M. ⟨u1170⟩ die (edelsteine) luchten sam die sternen engegen abent Konrad rolandslied S 1552 W. ⟨14.jh.⟩ de iunge konygynne/ entgaen en auent stunde/ Karlle do wencken begunde Karlmeinet A 99,24 LV. b auf einen zeitpunkt, ein ereignis zu: ⟨u1160⟩ der tach, der uns wol gehelfen mach,/ engegen dem sculin wir uf stan, ze gotes dienste gan hochzeit 31,2 M. ⟨2.h13.jh.⟩ solt dich beraiten engegen únsers herren zuͦ kunft, daz du in wirdeklich enphahest st. georgener prediger 46 DTM. 1913 wild lärmt man (im bierlokal) der versunkenen nacht nach. dem sonntag entgegen Becher de profundis 20. II adv. häufig schon ahd. in unfester verbindung mit verben (vgl. einzelbildungen). A jmdn., etwas als einem anderen entgegengesetzt bezeichnend. 1 in der einstellung, haltung, wirkung entgegengesetzt. a in opposition zu jmdm., etwas. im widerspruch zu oder widersetzend hinderlich, abträglich: ⟨n1190⟩ daz swert ginc/ .. durch fleisch durch bein/ als da niht were engein Herbort 5235 F. ⟨n1432⟩ die meister und priester der alten und nuwen stat zü Proge doslps das einmütlich inhalten .. wollen und wider einen ieglichen, der in entgegen ist in: Windeck denkw. 335 A. 1530 wann vns nun die oberkeyt etwas gepeuͤt das dem wort gottes oder der schrifft nicht entgegen ist Spengler außzug E4a.1612 ⟨or.1563⟩ daß die artzney vnnd die wunden einanderen nicht leiden wöllen, sonder eins dem andern entgegen vnd zuwider seindt Würtz wundartzney 65. 1756 allzu große und jähling applicirte äusserliche hitze und kälte sind der innerlichen bewegung gleichfalls entgegen Rüdiger chymie 583. ⟨1848⟩ es war bekannt .., daß der könig und seine minister aller freien entwicklung entgegen waren K. A. Varnhagen tgb. (1861)4,226. 1955 diese selbst (psychoanalyse) bereits ist .. dem spezifisch psychologischen entgegen Adorno prismen (1969)311. b andersartig, gegensätzlich beschaffen: 1525 die ander anfechtunge ist der ersten entgegen und gleich widdersynnisch Luther w. 17,2,193 W. 1667 die natur leidet nicht, daß solche sachen, die einander gantz entgegen, zusammen gefügt werden sollen Boethius, trost 100. 1725 man bloß diejenigen exempel mercket, die damit eintreffen, die andern aber, welche entgegen sind, übergehet Ch. Wolff gebrauch 598. 1867 er bleibt für neue musikalische eindrücke zugänglich, auch wenn sie den von ihm ausgesprochenen ansichten entgegen sind Jahn Mozart 1,447. 1963 was ein genosse zu tun und zu lassen hat, ist ungewöhnlich und dem tun und lassen der kleinmenschen entgegen Strittmatter Bienkopp 239. 2 räumlich. a ortsangabe; gegenüber: ⟨1215/6⟩ man sol ezzen zaller vrist/ mit der hant diu engegen ist./ sitzet dîn gesell ze der rehten hant,/ mit der andern iz zehant Thomasin 502 R. u1466 und die engel gotz waren im engegen. vnd do er sy sach er sprach 1. dt. bibel 3,151 LV. 1676 wenn er (der mond) zu dem ort gelangt, welcher jenem entgegen, darinn er lieff, als die kranckheit sich erst anhebte Francisci lust-haus 547. archaisierend: 1867/8 setzet den stuhl auf die ehrenstelle .., mir entgegen Jordan Nibelunge 1,162. b aus der entgegengesetzten richtung kommend, gegenläufig: 1522 das sie nodt litten ym rudern, denn der wind war yhn entgegen Luther bibel 6,160 W. 1641 in der vngestümigkeit muß er das schiff regieren, auch dem glück entgegen seinen lauff halten Stolterfoth Seneca, providentz 511. 1747 weil ihnen dieses südostwärts lag, und der wind gerade entgegen war hist. d. reisen 1,41. 1853 und wind und strömung dem ziemlich gerade entgegen sind, wo man eigentlich hin möchte Gerstäcker reisen 3,112. 3 umgekehrt, als ausgleich, im gegenzug; dagegen. teilweise in funktion eines konjunktionaladv.: 1310/2 ez sol chein vlozman von cheinem gaste holz chauffen, niur da er muͤncher burgern wein oder truchen guͦt auf ab welle fuͤren und daz ez engagen sei denkm. münch. stadtrecht 190 D.hs. 1460 lipgeczucht .., das macht, daz is in kegen ire metegift gedinget vnd gegeben ist Bocksdorf additionen 267 S. ⟨1567⟩ ich hab ainen kennt, den ich .. als ain son geliebt, der mich auch entgegen als seinen vatter in ehren hielt Nas warheit 2(1570)196b. 1623 entgegen mueß ihnen derjenige, so daß hauß gehörig, sein gebühr (für das fegen) bezallen öst. weist. 14,69. 1774/80 er ware sehr zornig, blutgierig .. entgegen seine söhne waren ganz sittsam Paucke zwettler-cod. 1,305 B.-D. 1834 die ausfertigung des exemplars .. kann .. unterbleiben; so wie entgegen, wenn es gefordert wird, mehrere exemplare verfaßt werden können Helfert kirchenvermögen 1,118. 4 unangenehm, widerwärtig: ⟨n1446⟩ went is woren vele im orden von den hogen zcungen .., den is sere entkegen was script. rer. pruss. 4,414. 1532 wir verharren, in zuversicht, eur lieb werde ir solche personnliche zusamenkunft auch nit lassen misfellig noch entkegen sein urk. u. akten reformationsprozesse 1,117 F. ⟨1680⟩ lasset euch nicht entgegen seyn, mein freund, daß ich euch mit solchen fragen bemühe Scriver seelen-schatz (1681)4,631. 1738 er bezeugte aber ausdrücklich, daß ich ihm nicht entgegen sey, und bedanckte sich mit vielen complimenten für meine gnade Liberius jud Süß 88. 1819 so auffallend und entgegen mir dieses war, .. so ging ich doch noch an demselben tage zu den mir bekannten brüdern nachrichten brüder-gemeine 2,198. B etwas, jmdn. als auf etwas gerichtet bezeichnend. 1 richtungsangabe; auf jmdn., etwas (herannahend) zu: ⟨u1300⟩ sine geschrei was vil groz/ dem werden bischof engegen väterb. 30151 DTM. ⟨1588⟩ ich thet ../ auff die seit ein lieben blick/ zu schawen ob nicht der vnd der/ mir im gesicht entgegen wer Ringwaldt warnung [1589]J3b. 1699 nun rufft man mich; die königin kompt, ich muß (ihr) .. entgegen Elisabeth Ch. v. Orléans br. 1,123 LV. ⟨1783⟩ ich mußte sogleich mit diesem schreiben seiner königlichen hand dir entgegen Bürger 4,146 W. 2 jmdm. zugetan, für jmdn., etwas sein: ⟨1510/30⟩ der homeister war ym entkegen, idach muste er geloben, das er wolde das creutze annemen Grunau preuss. chr. 1,295 P. 1680 der wahn ehrt götzen nur/ die einem sind entgegen Lohenstein blumen 20. 1771 er war immer mir entgegen, ein herz voll liebe Goethe Götz 1,275 ak. C zugegen, anwesend sein: ⟨u1280/5⟩ in der rehten iar zal so mag ein man mit rehte allez gewettes lidig sin, daz vf in erteilet wirt vor dem herren gen dem div iar zahl gebvͥrt, ane da er selbe engegen ist schwabenspiegel 198a L. ⟨z.j.1393⟩ man tett ain predig uff dem fronhoff mit aller pfaffhait, und der pischoff was selb engagen (Augsb.) chr. dt. städte 4,96. 1495 in des camerrichters .. abwesen söllen die andern urtailer dannoch urtail zu sprechen .. macht haben, als ob sy alle entgegen wärn quellensamml. reichsverfassung 2285 Z. 1628 sie sagen, daß die menschheit Christi in einer jeden speiß .. warhafftig, vnd wesentlich entgegen sey Forer, katzenkrieg 375. III adj. 1 gegenüberliegend: 1573 die schützen im entgegenen hügel haben sie von der mauren abgetrieben Henisch Selim 24. 1798 enteilt sie .. und den entgegenen strand der zanklischen felsen erreichend .. geht sie hinein in den wild aufbrandenden strudel Voss verwandlungen 2,340. 2 gegenwirkend oder andersartig beschaffen: 1648 widersetzt sich sampt andern vnions = verwanden der entgegen verfasten ligæ Mylius stamm-baum 71. 1781 wirthschaftliche, jedoch dem hauptzweck der posten nicht entgegene ersparungen Pfeiffer finanzwiss. 181.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„entgegen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entgegen>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)