Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entgegeneilen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1391, Zeile 11 [Albrand]
ENTGEGENEILEN vb.   ahd. ingegin(i)îlen, mhd. enge- genîlen. sich rasch auf jmdn., auf ein ziel zu bewegen. oft bildlich: 863/71 Martha thiu guata, so siu thia kunft gihorta,/ firliaz si sar thia menigi joh ilta Kriste ingegini Otfrid III 24,6 E. ⟨u1085⟩ al die menige die Cesari iltin ingeginne/ .. mit scarin unti mit volkin, alsi der hagil verit van den wolkin annolied 26,1 M. u1480/1 eyllt weyb und kint im als engegen,/ .. eins weint, das ander lacht vor freyden Folz reimpaarsprüche 86,169 F. 1582 nach dem aber die Dantzker solche zeitung höreten, eileten jhrer sehr viel den feinden entgegen Runaw hist. O2b. 1645 verbleibe ich hier bey hof, wird .. mir vielleicht noch grösserer unfall entgegeneilen Harsdörffer gesprechsp. (1641)5,375. 1838 immer rascher eilte das unglückliche land seinem verderben entgegen Havemann gesch. Braunschw. (1837)2,333. 1975 da sah sie Andreas und Ulla eintreten und eilte ihnen gleich entgegen Bienek polka 2175.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
elektrorasierer entgegenstehen
Zitationshilfe
„entgegeneilen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entgegeneilen>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)