Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entgraben, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1410, Zeile 17 [Rahnenführer]
ENTGRABEN vb.   präfixbildung zu graben vb. ausgraben durch graben freilegen: 9/10.jh. (terra quae in tumulum collecta fuerat) defossa engrabaniu (videretur) ahd. gl. 2, 245,53 S./S. ⟨v1022⟩ dîe in iro sundôn ioh pegraben sint allero manno fertânosten, ioh dîe ingrebet er Notker 3,2,438 ATB. ⟨u1170⟩ sin graf si entgruven/ da sente Servas erest was begraven Heinrich v. Veldeke st. Servatius 3964 F./ Sch. ⟨u1350⟩ wir süllen mînen man engraben Boner edelstein 99 P. 1524 nach dem vnnd das gold entgraben vnnd gestolen worden Morus, Vtopia 2,G3b.hs. 1797/1802 o münze, die tief den ruinen der landmann,/ schwarz und gepräglos entgräbt Matthisson ged. 2,14 LV.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entgraben“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entgraben>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)