Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

enthalter, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1416, Zeile 12 [Albrand]
ENTHALTER m.   mhd. enthalter. mnd. enthōlder; mnl. nnl. onthouder. abl. von enthalten vb. B. schützer, beschirmer rechtlich jmd., der flüchtigen unterschlupf gewährt: 1343/9 biz daz ûz gêt sîne gerehtikeit alse ein schîn, und sîn enthelder enphenget werde alse ein lampe (salvator eius ut lampas accendatur, Jes. 62,1) dt. mystiker 1,27 P. ⟨1401/17⟩ mein got Jhesu Criste, .. mein irlösir, mein enthaldir script. rer. pruss. 2,302. 1521 gegen seinen (Luthers) mitverwandten, anhengern, enthaltern, fürschiebern, gönnern .. sollet ir .. diser weise handeln: nemlich si niderwerfen und fahen reichstagsakten, jüng. reihe 2,655. 1622 komm, du (der heilige geist) enthalter dern, so falln Sudermann lehren 54b. ⟨1673⟩ sollen dergleichen unterschleiffer und enthalter und fürschieber mit gleicher straff, wie die austreter (die ohne erlaubnis das land verlassen) gestrafft .. werden t. reichs-arch. 4,633a L.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„enthalter“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/enthalter>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)