Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entlüften, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1445, Zeile 13 [Arbeitsstelle]
ENTLÜFTEN vb.   präfixbildung zu lüften vb. 1 etwas hochheben, abnehmen: ⟨1493⟩ wann sie (ochsen) komen zuͦ der wider kere sol der ackerman ire ioch entlüften zuͦ erquikkenn ire helß Petrus de Crescentiis, nutzen d. dinge [1495]22c. ⟨1706⟩ sie liegen gantz verwahrt, mit tüchern überdeckt,/ die niemand ausser ihm ist fähig zu entlüfften Mencke schertzh. ged. (1722)141. 2 verbrauchte oder unerwünschte luft entfernen. als wörterbucheintrag bereits im 17. jh.: 1678 entlüfften, sgonfiare Kramer dict. 406b. 1896 den dachbodenraum .., der .. gehörig entlüftet werden muß hdb. hygiene 4,266 W. 1966 prüfen und entlüften von reifen in der automobilendmontage frankf. allg. ztg. 61,13.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entlüften“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entl%C3%BCften>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)