Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entlanggehen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1430, Zeile 60 [Horlitz, Albrand]
ENTLANGGEHEN vb.   zuss. mit entlang adv. auf einem weg gehen, einem verlauf folgen, in der nähe vorbeigehen: ⟨1808⟩ an dem bergrücken, den ich entlang ging Pückler-M. brw. 2,111 A. 1978 so wird man denn, wenn man die korridore der unterwasserstadt hinabwandert, einer unabsehbaren folge von paradiesen entlanggehen Boesch kiosk 123. gedanklich streifen, vorgegebenem folgen: 1906 unsere auffassung geht gemächlich an diesen dingen (in unserer umgebung) entlang, ohne ein in ihrem innern flammendes feuer zu verspüren Dessoir ästhetik 214. 1974 die vernichtung der sozialen existenz eines lästigen konkurrenten geht vielfach an juristischen handhaben entlang Plack plädoyer 373.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entlanggehen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entlanggehen>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)