Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entlarven, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1432, Zeile 20 [Horlitz, Albrand]
ENTLARVEN vb.   abl. von larve f. (?). 1 das wahre (schlechte) wesen, den wahren charakter von jmdm. oder etwas aufdecken: 1673 ermuntere dich nun zu entlarven, was deinen verstand wird belarven, deine augen verblenden Kuhlmann gesch.-herold Bb7b. 1779 den offenbaren deismus zu bestreiten und den verstellten zu entlarven Lavater ausgew. w. 3,24 S. 1978 die terroristen glauben, unser staat sei kein rechtsstaat. sie wollen ihn entlarven, so wie man einen heuchler entlarvt Weizsäcker deutlichkeit 20. 2 die gesichtsmaske abnehmen. selten: 1802 Orlando befahl den bedienten, den kerl den er fest halte, zu entwaffnen und zu entlarven Vulpius Orlandino 1,124. 1975 mit dem entlarvten gesicht durfte nichts mehr, nichts mehr ihm fremd sein Handke stunde 45.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entlarven“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entlarven>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)