Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entlodern, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1444, Zeile 21 [Arbeitsstelle]
ENTLODERN vb.   präfixbildung zu lodern vb.; poetisch. 1 in flammen aufgehen, heftig zu brennen beginnen: ⟨1784⟩ an dem strahl der wahrheit nur allein/ entlodert jede fackel des genies Stolberg (1820)3,78. 1882 dacht’ ich es doch, ihr würdet ganz entlodern/ in leidenschaft Wildenbruch Harold 9. 2 lodernd aus etwas emporschlagen: ⟨1778⟩ entlodert, gleich den himmelskerzen,/ noch liebeslohe deinem herzen? Bürger 1,51 W. ⟨v1945⟩ deine gewänder ../ die flammenden, indischem webstuhl entlodert Kolmar w. (1955)336.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entlodern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entlodern>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)