Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entmündigung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1447, Zeile 47 [Arbeitsstelle]
ENTMÜNDIGUNG f.   abl. von entmündigen vb. 1 juristischer akt, durch den jmd. für nicht oder nur begrenzt geschäftsfähig erklärt wird: 1809 wider rasende ist es pflicht des kron-anwalds, auf die entmündigung anzutragen (Baden) code Napoléon 128. 1974 Sieglinde hat seine entmündigung erreicht, die pflegschaft übernommen und verwaltet seine konten Zeller lampenfieber 197. 2 ausschluß, verhinderung von urteilsvermögen, mitsprache: 1844 später sollte dann .. das studium Shakespeare’s die entmündigung des deutschen poetischen geistes vervollständigen Buchner advokat 35. 1975 das hat zur separation des (kirchen)amtes vom volk und zur entmündigung des gottesvolkes zum ‘kirchenvolk’ der ‘laien’ geführt Moltmann kirche 331.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entmündigung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entm%C3%BCndigung>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)