Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entrückung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1465, Zeile 11 [Rahnenführer]
ENTRÜCKUNG f.   mnd. entrückinge. abl. von entrücken vb. 1 das entrücken, entrücktwerden. a weggang, räumliche trennung, das entfernen: 1650 da sie .. bey entrukkung des vorhangs den eingang dieses orts eröffnet befunden Helwig Noris 121. 1766 das ganze kunststück, womit die götter unsichtbar machten, bestand auch nicht in dem nebel, sondern in der schnellen entrückung Lessing 9,86 L./M. 1890 in den bildern von der entrükkung einzelner sterblichen nach Elysion Rohde psyche (1894) 257. 1972 den jammer .., den dir die angebliche entrückung vom einfachen leben abdrückt Kant impressum 414. b verklärung, das verklärtwerden, auch das sterben: 1927 vielmehr gehört zur ekstase ein ‘wohin’ der entrückung Heidegger sein 365. 1950 musik wird entrückung Einstein romantik (Münch.)48. 2 zustand der ekstase, geistiger abwesenheit: 1771 sie haben stunden der entrückung Goethe Götz 1,66 ak. 1848 eine angst der geburt liegt wohl in diesem zustande, aber auch die reinste freude und seligkeit der entrückung aus der breite des störenden zufalls Vischer aesthetik (1846)2,2,345. 1976 das lächeln von ein paar menschen .. holt ihn zeitweilig aus seiner entrückung in die wirklichkeit zurück Herbig kettenreaktion 93.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entrückung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entr%C3%BCckung>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)