Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entrinden, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1462, Zeile 36 [Rahnenführer]
ENTRINDEN vb.   abl. von rinde f. die rinde von etwas entfernen: 1482 entrinden rinden vom prot schneyden. decrustare voc. theut. g5a. 1579 corticem arbori detraho .. ein baum schinden, entrinden, schellen Calepinus dict. 401a. 1766 das eisen trennet ihn (stab für ein zepter) von dem stamme, entblättert und entrindet ihn Lessing 9,99 L./M. 1972 ordnungsgemäßes entrinden oder begiften der fangbäume nach dem befall ist selbstverständlich Miszbach waldbrand 118.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entrinden“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entrinden>, abgerufen am 23.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)