Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entschlingen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1484, Zeile 45 [Peperkorn]
ENTSCHLINGEN vb.   ahd. inslingen, mhd. entslingen. präfixbildung zu schlingen vb. entgleiten, (sich) lösen, befreien: ⟨v1022⟩ taz imo einêst chomenez nîomêr furder inslingen nemag Notker 1,1,81 ATB. ⟨u1300⟩ manige nater jung und alt/ was auß dem haupt entslungen Heinrich v. Neustadt Apollonius 10856 DTM. 1683 und der so viel befreyt aus satans hand und macht/ solt der nicht eurer macht und hand sich jezt entschlingen? Kongehl belustigung 1,132. 1787 ein tag, der das verlorne wiederbringet,/ und das geschiedene vereint,/ und unrecht ausgleicht, und verworrenheit entschlinget! Gotter ged. 1,388. 1910 klarere orkane entschlangen sich dem wirbelherd Däubler nordlicht 2,74.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entschlingen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entschlingen>, abgerufen am 17.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)