Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwältigen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1519, Zeile 61 [Albrand]
ENTWÄLTIGEN vb.   mhd. entweltigen. mnd. entweldigen; mnl. nnl. ontweldigen. präfixbildung zu wältigen vb. ‘in besitz setzen’. oft rechtlich. jmdm. besitz, rechte entziehen, jmdm. etwas entwenden: ⟨u1222/5⟩ klaget maget oder wedewe .. over eren voremunden, dat he se untweldege egenes oder lenes oder liftucht sachsenspiegel 1,103 E. ⟨1302⟩ wurde jme solchs viehe oder lude entweltiget zs. berg. geschichtsver 7,180 B. ⟨1455/70⟩ wie er auch sinen vatter sins ampts entweldiget (hätte) Pontus 180 TSM. 1596 als der hochgeborne fuͤrst vnd herr .. dadurch entweldiget wird der schloͤsser vnd zugehoͤrenden landes Letzner dassel. chr. 1/4,34a. 1673 haben die Spanier den Peruern alle ihre ländereyen entwältiget Dapper, n. welt 380b. 1789 obwohl etliche domherren .. des kapitels großes insiegel dieblich entwendet, und entwältiget haben Schwarz Diether v. Isenburg 1,154.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwältigen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entw%C3%A4ltigen>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)