Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwässern, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1520, Zeile 20 [Albrand]
ENTWÄSSERN vb.   präfixbildung zu wässern vb. 1 (überschüssiges) wasser entfernen, entziehen; bes. boden dränieren hauptgebrauch: 1681 (den) boden dess Roten Meers, welcher .. wunderbarer weise plötzlich aufgedeckt und entwässert war Francisci rechenschafft 741. 1791 Macquer glaubte, aether sey .. entwässerter weingeist de La Méthérie, luft 2,128. 1818 lassen die eigner eine wassermühle aufführen, um den boden zu entwässern Arends Ostfriesland 1,406. 1845 zimmergefangener bin ich noch .., bis .. meine sämmtlichen gliedmaßen entwässert sind Holtei 40 jahre 5,332. 1967 im kreis Waren sollen 35000 ha nutzfläche be- oder entwässert werden n. Dtld. 153,5. 2 wasser abgeben, abführen: ⟨1881⟩ das ganze gebiet entwässerte .. nach der Ostsee hin Sanders erg.-wb. (1885)614a. 1959 einige bäche Thüringens entwässern nach westen Mildenberger Mitteldtlds. urgesch. 5.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwässern“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entw%C3%A4ssern>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)