Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwässerung, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1520, Zeile 36 [Albrand]
ENTWÄSSERUNG f.   abl. von entwässern vb. 1. 1 verfahren zur ableitung oder ausschwemmung überschüssigen wassers: 1781 Jacobsson technolog. wb. 1,602a. ⟨1808⟩ eine baudeputation .. besorgt alle bauangelegenheiten, .. straßenpflasterungen, entwässerungen preuß. städteordn. 84 K. 1978 ein großer teil des landes, das noch urbar gemacht werden kann, .. bietet keine möglichkeiten der be- oder entwässerung Schneider, klima 301. 2 vorrichtung, anlage zur ableitung von wasser: 1918 an der höchsten stelle (der luftflasche) befindet sich eine entlüftung, an der tiefsten eine entwässerung Arvay seemannswesen 380. ⟨1958⟩ sie müssen in die abflußkanäle der entwässerungen kriechen Apitz nackt (1960)400.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwässerung“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entw%C3%A4sserung>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)