Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwachen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1517, Zeile 11 [Albrand]
ENTWACHEN vb.   mhd. entwachen. mnd. entwaken; mnl. nnl. ontwaken. präfixbildung zu wachen vb. erwachen: ⟨u1170⟩ hs.u1200 do ne wol: er niet brechen./ sinen slaf, e er vntwachete Eilhart St,420 W. ⟨u1460⟩ als wár er von ainem tyeffen schlaff entwacht Hartlieb dialogus 330 DTM. 1533 (er) schlief 57 jar aneinander, das er nit entwacht Turmair 4,1,304 ak. ⟨1714⟩ werthste mutter, ich bitt du solst entwachen Schudt merckwürdigkeiten (1714)3,255. –jünger noch poetisch, aus einem traum erwachen: 1780 wie einem traum entwacht, steht Hüons schöne braut Wieland I 13,92 ak. ⟨1888⟩ wie einem traume entwachend zuckte Tul die augen auf Hart ges. w. 1,183 H.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwachen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entwachen>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)