Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwachsen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1517, Zeile 23 [Albrand]
ENTWACHSEN vb.   ahd. intwahsen, mhd. entwahsen. mnd. entwassen; mnl. nnl. ontwassen. präfixbildung zu wachsen vb. 1 abnehmen, kleiner, weniger werden: 11.jh. (noctis umbram quia sensim) decrescat intuuahse ahd. gl. 2,47,30 S./S. ⟨E12.jh.⟩ als der mane wechset und entwechsit, niemit ab und zu altdt. pred. 1,125 Sch. ⟨1474⟩ (das glück) verwandelt sich, als der monschein wechset, vnd entwechset vnd kan nit bleiben staͤt Eyb spiegel (1511)30b. 1556 sie (die laster) wachsen oder entwachssen, sie nemen zu oder ab Sarcerius disciplin 46a. 2 über etwas hinauswachsen. a ein entwicklungsstadium hinter sich lassen; redensartlich der rute, den kinderschuhen entwachsen ⟨E13.jh.⟩ si (Kriemhild) ist der ruoten entwahsen, si gæbe niht vil ûf dich (den bruder) rosengarten 130 H. 1467 so uns eur lieb das pferd hat geschickt, dem ir entwachsen seyt und unns gemes ist privatbr. d. ma. 1,80 S. 1567 alle junge haͤw (baumbestände) sollen .. strenglich gehayet (gehegt) .. werden, .. biß die dem vich wol endtwachßen, vnd erzogen seien vorstordn. Würtemberg 66. 1716 entwachsen seyn (den kinder-schuhen, der ruhte, etc.) Ludwig t.-engl. lex. 547. 1826 die völker entwachsen ihren bürgerlichen ordnungen, wie die kinder ihren kleidern Jassoy aphorismen 140. 1974 sobald die kinder den krippen, dann den kindergärten, schließlich den schulen entwachsen sind stadt in Bundesrepublik Dtld. 190 P. b ein maß überschreiten, sich einem einfluß- oder machtbereich entziehen: ⟨E13./A14.jh.⟩ diz ende (gott) enhât keine wîse (modus) ez entwehset der wîse und gât in die breite meister Eckhart dt. w. 1,144 Q. 1562 (es) ist keiner so gros, der jm (gott) entwachssen sey, auch keiner so klein, der sich fur jm verbergen moͤge Spangenberg sieben (Eisleben)b4a. 1704 daß niemand dem rechte zu groß und entwachsen seye Omeis mythologie 98. 1975 in der sehr ausgewogenen architektur der ‘räuber’ .. entwächst der sonderbar undurchsichtige .. Moritz allen vorgeplanten proportionen H. Mayer aussenseiter 346. 3 hervorwachsen, erwachsen. im 20. jh. nur gehoben. a hervorgehen, entstehen: 1519 doruß den guͤtigeren herren ein schaden entston, vnd den vnguͤtigeren solt der gewin daruß entwachsen Murner instituten 39a. 1616 was vnheil aus einer nicht richtigen brodt ordnung entwechset S. Müller brodtbacken 65. ⟨v1777⟩ bald entwuchs seinem wink das erste gebäude/ am .. ufer der Newa Willamov schr. (1779) 104. 1976 die idee, diese landkommune aufzuziehen, ist wirklich nur reiner notwehr entwachsen Schnurre ich brauch dich 103. b aus etwas herauswachsen, hervorkommen, sich entwickeln: 1654 es ist zuzeiten die wurtzel nicht daran schuldig, wann hierauß eine widerwärtige frucht entwächst Abele gerichtshändel 719. ⟨1778⟩ (im gebirge,) wo überhangenden felsen/ hohe tannen entwachsen Stolberg ged. (1821)1,209. 1911 reglos, wie dem stein entwachsen,/ stand dort ein kriegerhaufe kampfbereit Sudermann bettler 5156. ⟨1945⟩ ein langer bart/ entwuchs in dieser zeit des kanzlers kinn Haushofer sonette (1947)74.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwachsen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entwachsen>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)