Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwerten, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1529, Zeile 47 [Peperkorn]
ENTWERTEN vb.   abl. von wert m. 1 im wert herabsetzen sinken, wertlos werden: 1830 auch für die, welche leistungen in der entwertheten landesmünze zu entrichten hatten Gülich handel 1,167. 1885 die concurrenz Rußlands, Oesterreichs und Rumäniens (wird wachsen) wenn das goldagio dort steigt, und die papierwährung sich weiter entwerthet Schäffle aufs. (1885)1,295. 1979 die sogenannte neutronenwaffe .. ist keine mittelstreckenwaffe, würde aber die .. wachsende sowjetische überlegenheit an panzern entwerten frankf. rundschau 27,3. wertvolle substanzen entziehen: ⟨1929⟩ wer glaubt, aus entwertetem weißmehl hergestellte brote und backwaren durch künstliche zusätze verbessern zu können, der täuscht sich und die verbraucher Döblin Alexanderplatz (1930)188. 1955 wenn der boden durch eine monokultur entwertet wurde Rusch naturwiss. 178. 2 für eine nochmalige verwendung unbrauchbar machen: 1912 die stempelmarke ist .. durch überschreiben mit tinte zu entwerten Wewer geschäftsmann 389. 1978 er (koffer) enthielt vier entwertete fahrkarten Geiser Grünsee 170.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwerten“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entwerten>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)