Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entwicklungsgeschichtlich, adj.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1535, Zeile 24 [Horlitz, Albrand]
ENTWICKLUNGSGESCHICHTLICH adj.   abl. von entwicklungsgeschichte f. 1 die geschichte des prozesses, in dessen verlauf eine höhere ausbildungsstufe erreicht wird, betreffend, sich in ihr ereignend: 1861 überall findet sich auch auf den inneren theilen (des körpers) ein ueberzug, der im wesentlichen aus hornigen zellen besteht oder entwicklungsgeschichtlich darauf zurückgeführt werden kann Moleschott skizzenb. 273. 1970 entwicklungsgeschichtlich bedingt erscheint gerade beim rechtsinstitut rechtsverordnung die grenzlinie zwischen gesetz und verwaltung besonders unscharf F. Mayer verwaltungsrecht 77. 2 sich mit der geschichte dieses prozesses wissenschaftlich befassend, ihm zugeordnete wissenschaftliche verfahren anwendend: 1861 dieser nachweis .. liefert die schönste bestätigung der entwicklungsgeschichtlichen beobachtungen Moleschott skizzenb. 178. 1970 da .. dem begriff subvention auch entwicklungsgeschichtlich gesehen eindeutig ein wirtschaftlicher aspekt zukommt F. Mayer verwaltungsrecht 130.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entwicklungsgeschichtlich“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entwicklungsgeschichtlich>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)