Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entzweibrechen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1552, Zeile 54 [Peperkorn]
ENTZWEIBRECHEN vb.   zuss. mit entzwei adv. 1 auseinanderfallen zerbrechen; intrans.: ⟨u1185⟩ wan daz daz swert enzwei brach,/ ez wære gewesen sîn ende Hartmann Erec 39217 ATB. ⟨u1300⟩ zu jungst prach ir zucht entzwai väterb. 39813 DTM. 1523 zubrochen ist, als wenn eynem eyn beyn odder eyn rip entzwey bricht odder sunst wund ist Luther w. 12,534 W. 1733 bisweilen kommen solche zwischenräume nur her von einem entzwey gebrochenen zahne Fauchard, zahn-artzt 2,94. ⟨1842⟩ er sieht sie tot! –da bricht entzwei/ sein herz mit einem wilden schrei Lenau s. w. 696 E. 1975 da bricht mir mein armes herz entzwei Bienek polka 271. 2 durchbrechen, zerstören; trans.: ⟨u1150⟩ wie ubele ich daz geluͦben mach,/ wandrim sin hals enzwei brach Lamprecht Alexander V (1923)236 M. ⟨1.h15.jh.⟩ der tewffel für in in sein helle/ vnd brech im sein hals enzway augsb. liederb. 80,10 B. 17.jh. darnach brich das brodt seuberlich entzwey Groenrodt pferdearzneib. 58 H. 1765 ich mußte alle meine kräfte anwenden. aber ich brach ihn (ast) doch entzwey Sonnenfels mann 1,9. 1978 er .. hatte die hölzchen entzweigebrochen Boesch kiosk 167.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entzweibrechen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entzweibrechen>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)