Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

entzweiwerfen, vb.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1555, Zeile 5 [Peperkorn]
ENTZWEIWERFEN vb.   zuss. mit entzwei adv. 1 sich teilen; refl.: ⟨u1300⟩ daz vuer, daz e was enprant/ an sinen vlammen harte scharf,/ mittene sich enzwei warf,/ als ob ez were gehowen passional 116a K. 2 durch einen wurf zerstören, zerbrechen; trans.: 1434 desselven gelijchs haint unse heren v. r. ouch doin sagen allen moelnerkneichten, dat sij .. yre secke nyet zo rijssen off zo stechen noch ouch entzwey en werpen akten verfassung Köln 2,271 S. 1714 bey jedem truncke seyn die glase entzwey geworffen berl. geschrieb. ztg. 114 F. ⟨1921⟩ nippes ist, wenn man es als kind entzweiwirft und man bekommt prügel Tucholsky 1,813 G.-T./R.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„entzweiwerfen“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/entzweiwerfen>, abgerufen am 21.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)