Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

enveloppe, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1555, Zeile 68 [Peperkorn]
ENVELOPPE f.   lehnwort aus bedeutungsgleichem frz. enveloppe f. 1 umschlag, hülle, besonders briefumschlag: 1702 es wäre .. in acht zu nehmen .., daß man von außen durch die enveloppe die ueberschrift an mich nicht lesen könnte Leibniz dt. schr. 2,199 G. 1899 verzeihen sie diese briefform .. . es sind seit drei tagen hier keine enveloppen zu haben Wedekind ges. br. 2,32 S. 1976 emissionslinien .., wie sie von sternen mit sehr ausgedehnten enveloppen bekannt sind Waldmeier panoptikum 87. 2 mantelähnliches kleidungsstück für damen. im 20. jh. veraltet: 1770 wir legten eben unsre enveloppen ab Hermes Sophie 1,191. 1852 Charlotte kam aus der stube, die enveloppe umgethan zum fortgehen Alexis ruhe 3,200.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„enveloppe“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/enveloppe>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)