Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

envoyé, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1556, Zeile 4 [Peperkorn]
ENVOYÉ m.   fremdwort nach bedeutungsgleichem frz. en- voyé m. abgesandter, geschäftsträger: 1686 eine grosse anzahl adliche persohnen aus Franckreich .. diese alle geben sich nebst andern bey dem chur-brandenburgischen envoye, herr von Diest, an (melden sich) d. neueste v. gestern 1,186 B. 1784 ordentliche oder ausserordentliche bothschafter, päbstliche nuntien, envoye’s, welche ausserordentliche allein, oder ausserordentliche und ordentliche zugleich seyn können Ahnert gesandte 1,48. 1935 die envoyés wollten nicht mehr ordentlich, sondern außerordentlich sein Zechlin diplomatie 22. 1983 Duden dt. universalwb. 355b.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„envoyé“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/envoy%C3%A9>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)