Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

epigraphik, f.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1563, Zeile 22 [Peperkorn]
EPIGRAPHIK f.   abl. von epigraph n. inschriftenkunde: 1808 epigraphik, kenntniß alter denkmähler Hänsch hdwb.(1807) 2,79a. ⟨1844⟩ herr Steub .. stellte vorerst mit beistand der etruskischen epigraphik (grab- und vaseninschriften) ein grammatikalschema der rasenischen eigennamen auf Fallmerayer ges. w. (1861)2,455. 1983 Duden dt. universalwb. 356a.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„epigraphik“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/epigraphik>, abgerufen am 26.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)