Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)

episkopat, m.

Fundstelle: Band 8, Spalte 1565, Zeile 29 [Peperkorn]
EPISKOPAT m., n.   lehnwort aus lat. episcopatus m. (auch aus kirchenlat. episcopatum n.). das genus theologischfachsprachlich meist mask.; vereinzelt schwach flektiert. 1 amt und würde eines bischofs; entsprechend lat. episcopatus m.: ⟨1532⟩ die papisten .. dienen Christo .., daß sie dadurch große lehen, canonicat und episcopat erlangen (nachschr.) Luther tischreden 2,180 W. ⟨1847⟩ analogie der drei kirchlichen rangstufen, des diakonats, presbyteriats und episkopats Baur dogmengesch. (1858)118. 1959 episkopat ist das dem bischof .. zukommende oberhirtenamt lex. theol. u. kirche (1957)3,952 B. 2 bistum als institution: 1554 (kaiser Otto) hat .. viel episcopat gestifft Krausz stam D3a. ⟨v1872⟩ so lange überhaupt noch das episcopat besteht, können wir dieser gefährlichen körperschaft nicht gestatten, .. in: Ketteler centrums-fraction (1872)81. 1975 die entwicklung des monarchischen episkopats hat zur .. behinderung der charismatischen gemeinde geführt Moltmann kirche 332. 3 gremium, gesamtheit der bischöfe: 1829 der einzelne neu eintretende bischof .. würde nicht ein glied des christlichen lehramtes und theilnehmer des episcopats seyn font. rer. austr. II 75,322. 1966 der ganze episkopat strebe einen .. dialog mit der regierung an zeit 27,4. 4 amtszeit eines bischofs: 1887 unter dem episkopat des römischen bischofs Eleutheros Hauck kirchengesch. 1,6. 1959 lex. theol. u. kirche (1957)3,952 B.

Im ²DWB stöbern

a b c d e f
entgegenstehen erbrausen
Zitationshilfe
„episkopat“, in: Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (1965–2018), digitalisierte Version im Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/dwb2/episkopat>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …


Weitere Informationen zum Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, Neubearbeitung (²DWB)